Nintendo Wii und DS werden dauerhaft vom Netz genommen

Online-Matches auf den Gaming-Konsolen Nintendo Wii, DS und DSi gehören schon bald der Vergangenheit an. Ab dem 20. Mai 2014 wird der japanische Videospiel- und Konsolenhersteller Nintendo seinen Online-Dienst einstellen. Davon betroffen sind ausschließlich durch den Konzern veröffentlichte Spiele und deren Online-Funktionalitäten, wie zum Beispiel Ranglisten, Matchmaking oder Matches selbst.

In einer offiziellen Stellungnahme verkündet der Entwickler das Aus für alle Online-Dienste für weitverbreitete Spiele-Konsolen bzw. deren Spiele. Erfolgreiche Titel wie “Animal Crossing”, “Mario Kart Wii” oder “Super Smash Bros Brawl” werden mitunter von dieser überraschenden Entscheidung in Mitleidenschaft gezogen. In der Stellungnahme heißt es weiter, dass die Offline-Modi nach wie vor uneingeschränkt bei allen Spielen zur Verfügung stehen. Von der Abschaltung der Online-Dienste ausgenommen seien laut Bericht die Wii U sowie der Nintendo 3DS. Spiele, die jedoch einen integrierten Wii-Modus hätten, seien ebenfalls von der bevorstehenden Einschränkung betroffen. Darüber hinaus bleiben – unabhängig von der jeweiligen Spiele-Plattform – alle Shop-Angebote bestehen.

Eine Änderung der Unternehmensstrategie zeichnete sich bereits ab: Erst Ende 2013 lies Nintendo verlautbaren, dass keine “klassischen” Wii-Konsolen mehr hergestellt werden. Der Entwickler möchte die Nintendo Wii durch schlankere “Wii Mini”-Konsolen ersetzen. Diese sind jedoch in ihrer Grundausstattung nicht internetfähig. Welche Gründe im Detail für einen derart radikalen Kurswechsel ausschlaggebend waren, gab Nintendo nicht bekannt. Bislang sind von der Abschaltung ausschließlich der nordamerikanische, asiatische und australische Markt betroffen. Branchenkenner gehen allerdings davon aus, dass die offiziellen Ankündigung für Europa lediglich eine Frage der Zeit sei. Wer erfahren möchte, welche Spiele im Einzelnen betroffen sind, kann die aktuelle Liste auf der Webseite des Unternehmens einsehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*