Der Raspberry Pi – Sinnvolles Gadget oder nur eine Spielerei?

Was ist der Raspberry Pi?

Der Raspberry PI wurde von der Raspberry Pi Foundation in England mit der Zielsetzung entwickelt das technische Verständnis der Bürger und angehenden Studenten zu stärken und dieser Zielgruppe die Möglichkeit zu geben auf eine spielerische Art und Weise den tieferen Umgang mit einem Computer und speziell dessen Hardware zu erlernen. Im Prinzip handelt es sich bei diesem Gerät um einen Computer, der aus nur einer Platine besteht und von seiner Größe her identisch mit einer Kreditkarte ist.

Varianten des Raspbyerry Pi

Es gibt den Raspberry Pi derzeit in unterschiedlichen Variationen:

– Modell A
700 MHz ARM11 Prozessor, 256 MB Arbeitsspeicher, USB-Anschluss

– Modell B
700 MHz ARM11 Prozessor, 512 MB Arbeitsspeicher, zwei USB-Anschlüsse, Ethernet Schnittstelle

– Modell B+
700 MHz ARM11 Prozessor, 512 MB Arbeitsspeicher, vier USB-Anschlüsse, Ethernet Schnittstelle

Alle Modellvariationen verfügen über kein Gehäuse sowie keine Festplatte und müssen daher mit einer SD Speicherkarte bestückt werden. Zusätzlich müssen Sie selbst ein Betriebssystem auswählen und den Raspberry Pi mit einem Fernseher oder Monitor und einer Tastatur sowie Maus ausstatten.

Je nach Anbieter besteht aber auch die Möglichkeit ein Komplettset zu erwerben. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt hier zwischen 25 und 35 USD und wird in dieser Preisspanne auch bei dem überwiegenden Teil der Bezugsquellen angeboten.

Häufige Anwendungsgebiete des Raspberry Pi

Da dieses Gerät über eine sehr große Community verfügt, gibt es eine Vielzahl an Anwendungsgebieten, die nahezu täglich um neue Bereiche erweitert werden. Die häufigsten Verwendungszwecke eines Raspberry Pi sind beispielsweise der Einsatz als:

– Firewall
– Mediacenter
– Server
– Thin Client
– Robotik- oder auch Embeddedprojekt

Betriebssysteme für den Raspberry Pi

Das wohl bekannteste Betriebssystem stellt derzeit Raspian dar, eine spezielle Linux-Distribution, die auf Debian basiert. Weitere Systeme sind Pidora, Bodhi Linux und OpenSUSE. Diese können einfach durch das Klonen einer Imagedatei auf eine SD Speicherkarte oder durch den NOOBS Installer installiert werden.

Fazit:
Der Raspberry Pi ist ein nützliches Gadget, dass seine Zielsetzung absolut erreicht. Sie erhalten einen kostengünstigen Einplatinen Computer, mit dem unzählige Projekte in die Realität umgesetzt werden können. Dank eines sehr großen Zubehör- und Softwareangebotes können auch Laien sehr schnell in die faszinierende Welt dieses Gerätes eintauchen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*